Tourismus

Auf halbem Weg zwischen Trier und Koblenz liegt das charmante Städtchen Ulmen eingebettet in die sanften Hügel der südlichen Vulkaneifel. Die vulkanische Vergangenheit hat hier im GesundLand Vulkaneifel Spuren einer explosiven Geschichte hinterlassen. Natürliche Schätze prägen die Stadt und ihr Umland.

Der Jungferweiher ist der älteste und größte Vulkankrater der Eifel. Im Gebiet des Trockenmaares hat sich ein Weiher gebildet, der die Lebensgrundlage zahlreicher Pflanzen und Tiere bildet. Besucher schätzen die friedliche Stille rund um das wunderschöne Natur- und Vogelschutzgebiet. Auch das jüngste der „Augen der Eifel“ findet sich in Ulmen. Vor gerade einmal 11 000 Jahren riss eine Explosion ein gewaltiges Loch in die Erde, in dem sich dann im Laufe der Zeit Wasser sammelte. Das Ulmener Maar entstand, an deren Ufer die gleichnamige Stadt liegt. Überragt wird es von der Burgruine, von der einst Kreuzritter in die Schlachten zogen. Schwimmen ist in beiden Seen verboten, Angler mit Genehmigung sind aber gern gesehene Gäste. Auch sonst findet sich rund um die kleine Stadt in der Eifel ein breites Freizeitangebot. Aufregende Wanderwege wie beispielsweise die „Hexen, Henker und Halunken Tour“ machen Lust, die Wanderschuhe zu schnüren und die Umgebung per pedes zu erkunden. Auf zwei Reifen macht das ebenso viel Spaß: Sportlich Ambitionierte kommen im Trailpark mit rund 750 Kilometern ausgewiesenem Streckennetz auf ihre Kosten, während Genussradler auf der Vulkan-Rad-Route von der Ahr bis zur Mosel fahren können. Verschiedenste Konzerte, Märkte und Veranstaltungen wie beispielsweise das herbstliche „Scheunenfest“, das mit zahlreichen kleinen Ausstellungen lockt, runden das Angebot ab.

Auch das leibliche Wohl kommt nicht zu kurz. Geprägt durch regionale Produkte und Rezepte, die mit pfiffigen neuen Ideen aufgepeppt werden, laden die Restaurants dazu ein, die Küche der Eifel kennenzulernen und möglicherweise das ein oder andere Gericht aus Kindheitstagen wiederzuentdecken. Am Abend zeigt sich im Wasser des ruhig daliegenden Maares die Spiegelung einer ganz besonderen Stadt: Ulmen, das seinen Gästen und Einheimischen Erholung inmitten unberührter Natur bietet.